Termine

12. September 2020

SELC-Jahrestagung

Baden, Trafo Hotel

 

 

Ausstellung «Kriegerhelm und Irisblüte – Japanische Exlibris», Siebold Museum, Würzburg, 3.8.–3.11.2019

PUNKT für PunktText Pettenbach 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 114.5 KB

 

Wettbewerb der Deutschen Exlibris-Gesellschaft für ein neues Logo 

Wettbewerb der DEG 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 252.3 KB

 

30. April bis 3. Mai 2020

DEG-Jahrestagung Bad Bramstedt, Hotel Köhlerhof

 

Anmeldeformular.pdf
Adobe Acrobat Dokument 633.7 KB

 

12. bis 18. August 2020

FISAE-Kongress in London

Exlibris Infos

Was ist ein Exlibris?
Exlibris, abgeleitet vom lateinischen (ex = aus und libris = Büchern), heisst "aus den Büchern" oder "aus der Bücherei". Die kunstvoll gestalteten Blätter mit dieser Beschriftung werden in der Regel auf die vordere Innenseite eines Buches geklebt. Sie dienen der Kennzeichnung und waren besonders in früheren Zeiten Ausdruck des Besitzanspruches und des Besitzerstolzes von Bücherfreunden. 
Meist sind Namen, manchmal auch Monogramm oder Wappen des Eigentümers auf dem Exlibris aufgedruckt. Bucheignerzeichen gibt es in vielerlei Formen und Grössen sowie in den verschiedensten grafischen Techniken. Mit der Gestaltung werden häufig Künstler beauftragt, welche auf die Persönlichkeit und die Wünsche des Auftraggebers eingehen.

Das Exlibris ist: 

  • in der Hauptsache ein Eigentumsvermerk im Buch 

Das Exlibris widerspiegelt oft: 

  • die Stilrichtungen seit dem 16. Jahrhundert
  • die Entwicklung der graphischen Techniken
  • die Persönlichkeit des Bucheigners 

Das Exlibris ist auch Sammelobjekt für

  • Buchliebhaber
  • Kunstinteressierte
  • Heraldiker
  • Genealogen
  • Themensammler